Pewo Logo

pewoV-max V25 G2

Indirekte Übergabestation mit 3 elektronisch geregelten Heizkreisen für Radiator und Fussbodenheizung. Trinkwassererwärmung sekundärseitig. Modular erweiterbar.

Die pewoV-max dient der Übergabe von Nahwärme und Fernwärme an das Heizsystem im Gebäude. Unter der wartungsfreundlichen Haube steckt eine maximale Anzahl von Varianten, was der Station ihren Namen gab. Die Wärme wird indirekt, also ohne hydraulische Verbindung, ausgekoppelt. Sie übernimmt die Funktion einer Heizzentrale und ist mit einer großen Auswahl an Zubehör und Heizkreisen erweiterbar.


Funktion

Die pewoV-max wird indirekt an das Wärmenetz angeschlossen und übergibt die Wärme an die Raumheizung. Die Anbindung einer Trinkwassererwärmung mit pewoAqua ist optional möglich.


Die pewoV-max dient der Übergabe von Nahwärme und Fernwärme an das Heizsystem im Gebäude. Unter der wartungsfreundlichen Haube steckt eine maximale Anzahl von Varianten, was der Station ihren Namen gab. Die Wärme wird indirekt, also ohne hydraulische Verbindung, ausgekoppelt. Sie übernimmt die Funktion einer Heizzentrale und ist mit einer großen Auswahl an Zubehör und Heizkreisen erweiterbar.

Mit ihrer elektronischen Regelung und zahlreichen Anschlussmöglichkeiten eignet sie sich besonders für die Umrüstung von Gaskessel oder Ölheizung auf den Anschluss an ein Wärmenetz. Die Trinkwassererwärmung kann über eine Erweiterung zentral über Speicher, im Durchflussprinzip oder dezentral in der Wohnung erfolgen. In jedem Fall sorgt die Regelung mit optionaler Gebäudeleittechnik und Online-Monitoring für eine effiziente Wärmeübergabe.

Die pewoV-max wird den Einsatzbedingungen entsprechend ausgestattet, anschlussfertig und betriebsbereit geliefert und kann mit geringem Montageaufwand installiert werden.

Die 2. Generation - noch kompakter und effizienter

Design überarbeitet
Glatte Flächen. Weißes Gehäuse. Vergrößerter Wandabstand der Leitungen für noch leichtere Installation. Alle Armaturen von vorn ablesbar. 

Plus Effizienz
Optimierte Wärmeübertragung für bessere Grädigkeit. Dynamische Regelung der Trinkwassererwärmung für niedrigere Rücklauftemperatur. 

Ausstattung
Größerer Schaltschrank für mehr Platz und große Regler. Verbesserte Klemmplatinen. Drei STW integrierbar. Neue Position für Manometer und Thermometer.

Heizkreise
Stichmaß 125 mm für Standard-Heizkreismodule. Kompatibel zum neuen pewoSplit Q-System.


PEWO Verteiler und Heizkreismodule für modulare Erweiterung

Um bis zu 8 Heizkreise kann die pewoV-max V25 mit pewoSplit Q-Verteiler erweitert werden. Mit einem Stichmaß von 125 mm können auch bauseitig vorhandene Heizkreise bedient werden.

pewoSplit Q

Heizungsverteiler für Gebäude bis 80kW Heizleistung. Mit bis zu 8 Anschlussstutzen. Stichmaß 125mm.

DN 40, PN 10, 140 kW

pewoBX-Q25

Heizkreismodul mit einem Stichmaß von 125 mm. Für Heizungsverteiler pewoSplit QV40, QT40.

DN 25, PN 10, kW

pewoSX-Q25

Heizkreismodul mit einem Stichmaß von 125 mm. Für Heizungsverteiler pewoSplit QV40, QT40.

DN 25, PN 10, 60 kW

Weitere Informationen >


Weitere Übergabestationen

pewoV-max V25 G2

Indirekte Übergabestation mit 3 elektronisch geregelten Heizkreisen für Radiator und Fussbodenheizung. Trinkwassererwärmung sekundärseitig. Modular erweiterbar.

DN 25, PN 25, 80 kW

pewoCAD M32

Indirekte Übergabestation mit 3 elektronisch geregelten Heizkreisen für Radiator und Fussbodenheizung. TWE in allen Anschlussvarianten möglich. Modular erweiterbar.

DN 32, PN 25, 250 kW

pewoCAD H

Fernwärmestation für direkten oder indirekten Anschluss an das Wärmenetz. Individuell konstruierbar nach Anforderungen des Objekts.

DN 200, PN 40, 20.000 kW

pewoCompact Eco IDS

Indirekte Hausstation mit einem elektronisch geregelten Heizkreis. Für Radiator und Fußbodenheizung. TWE primärseitig mit Speicherladeprinzip. Für Mikro-Nahwärmenetze.

DN 20, PN 16, 20 kW

Alle Übergabestationen >


Technische Daten

pewoV-max V25 G2

Wärmenetz bei ΔT = 28 K
Leistung max. 80 kW
Nenndruck max. PN 25
Betriebstemperatur max. 140 °C
Nennweite DN 25
Passstück Wärmezähler max. 110/130 mm
Heizung bei ΔT = 20K
Leistung max. 80 kW
Nenndruck max. PN 10
Betriebstemperatur max. 100 °C
Anschluss Wärmenetz indirekt
Heizkreise max. 3 (erweiterbar mit Heizungsverteiler)
Heizkreis Prinzip gemischt / ungemischt
Art Heizkörper / Flächenheizung / Raumlufttechnik
TWE (bei optionaler Erweiterung)  
Anschluss Wärmenetz indirekt
Prinzip Durchfluss-, Speicher- und Speicherladeprinzip möglich
  Zusatzausstattung auf Anfrage
Regelung  
Regler verschiedene Fabrikate möglich
Technologie  
   
PST® - PEWO Sandwich Technologie für eine maximale Wärmedämmung
Konstruktion  
Breite x Höhe x Tiefe (Basisstation) 590 x 620 x 280 mm
Rohr geschweißt
Gehäuse PST®-Gehäuse für maximale Wärmedämmung
Wärmedämmung PUR

Kundenbetreuung

Bei Fragen zu Produkten, Anfragen und Auftragsstatus:

+49 3571 4898-300

kundenbetreuung@pewo.de

Service

Technische Hilfestellung für PEWO-Anlagen:

+49 3571 4898-330

service@pewo.de

Ersatzteile

Bei Fragen zu Ersatzteilen und Ersatzteilbestellungen:

+49 3571 4898-332

ersatzteile@pewo.de