Anschlussmerkmale direkter Anschluss ans Wärmenetz

Der Anschluss an das Heizwassernetz erfolgt über absperrbare Kugelhähne, so dass die Anlage zu Wartungs-, Einstell- bzw. Reparaturarbeiten ohne großen Aufwand vom Netz getrennt werden kann. Im Vorlauf befinden sich ein Rohrfedermanometer zur Anzeige des statischen Vorlaufdrucks, ein Thermometer zur Vorlauftemperaturanzeige, ein Füll- und Entleerungshahn sowie ein Schmutzfilter. Eine Tauchhülsenmuffe für den Vorlauftemperaturfühler des Wärmezählers ist entsprechend den Einbauvorschriften des jeweiligen Wärmezählerherstellers montiert. Im Rücklauf befinden sich ein Rohrfedermanometer zur Anzeige des statischen Rücklaufdruckes, ein Thermometer zur Rücklauftemperaturanzeige, eine Tauchhülsenmuffe für den Rücklauffühler des Wärmezählers sowie ein Füll- und Entleerungshahn. Für den Volumenmessteil des Wärmezählers ist ein Passstück vorgesehen. Wenn der Rücklauftemperaturfühler im Wärmezähler integriert ist, entfällt die Tauchhülsenmuffe.

Des Weiteren sind im Rücklauf standardmäßig ein kombinierter Differenzdruck- und Volumenstromregler einschließlich der notwendigen Impulsleitung zum Primärvorlauf und ein weiteres Rohrfedermanometer zur Anzeige des Drucks vor dem Differenzdruckregler (Einstellung des Differenzdrucks) montiert. Die sicherheitstechnische Ausrüstung erfolgt entsprechend den Vorgaben der DIN 4747-1. In Abhängigkeit von den Fernwärmenetzparametern ergeben sich für die sicherheitstechnische Ausrüstung verschiedene Forderungen. Ist der zulässige Betriebsüberdruck der Hausanlage gleich oder größer als der maximale Fernwärmenetzdruck, so ist eine Druckminderung oder Druckabsicherung nicht erforderlich. Übersteigt jedoch der maximale Netzdruck den zulässigen Betriebsdruck der Hausanlage, so hat vor der Hausanlage eine Druckminderung (Sicherheitsabsperrventil) zu erfolgen, und die Hausanlage ist gegen ein Überschreiten des zulässigen Betriebsüberdruckes abzusichern. Die Absicherung kann mittels eines Sicherheitsventils oder Sicherheitsüberströmventils erfolgen.

Direkter Anschluss ans Wärmenetz