Mit unserer Technik wird die Wärmewende Wirklichkeit

Mit innovativer Technik zur Übergabe und Verteilung von Wärme auf der entscheidenden „letzten Meile“ vereinfacht und beschleunigt PEWO die Integration regenerativer Energiequellen. So kommen effiziente Wärmenetze endlich in der Breite an: in Wohn- und Gewerbeimmobilien aller Größenordnung, in der Stadt wie auch auf dem Land. Nie war es so einfach, eine wachsende Zahl an Verbrauchern nachhaltig und effizient mit Wärme und Trinkwarmwasser zu versorgen.

Das bietet PEWO

Icon schnelles Auto, alles aus einer Hand

Komplettanbieter
 

Icon Stoppuhr, geringer Installationsaufwand

Komplexitätsreduktion
 

Icon Pfad mit vorgestecktem Ziel, Gelinggarantie

Geling-Garantie
 

Icon Markerpunkte auf einer Karte, flächendeckender Service

Flächendeckender Service in der DACH-Region
 

Wärmetechnik trifft auf Netzwissen

Sie planen, ein Nahwärmenetz für ein neues Wohnquartier aufzubauen? Oder suchen nach einer besonders hygienischen und effizienten Technologie für die Trinkwassererwärmung? In unseren Klimalösungen erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Nahwärme

Nahwärme

Ob in der Stadt oder auf dem Land: Nahwärmesysteme gehören zu den effizientesten Lösungen für die Gebäudewärme. Das gilt vor allem dann, wenn regenerative Energien genutzt werden können und wenn die Wege zwischen Heizzentrale und Abnehmern vergleichsweise kurz sind.

Fernwärme

Fernwärme

Für die flächendeckende Bereitstellung von Gebäudewärme gibt es keine effizientere Lösung als Fernwärmenetze. Das gilt besonders im urbanen Raum mit seiner hohen Bebauungsdichte. Darüber hinaus bietet Fernwärme gute Voraussetzungen für den Einsatz regenerativer Wärmequellen.

Trinkwassererwärmung

Trinkwassererwärmung

Bei der Auswahl der passenden Technik für die Trinkwassererwärmung stehen zwei Kriterien im Mittelpunkt: Effizienz und Hygiene. Bauherren stehen hier vor der Herausforderung, eine Lösung zu erarbeiten, die den Technischen Anschlussbedingungen des örtlichen Versorgers wie auch der Trinkwasserverordnung entspricht.

Fernkälte

Fernkälte

Behörden, Krankenhäuser, Pflegeheime, Hotels und Museen – alle diese Gebäudetypen brauchen im Sommer Kühlung. Dazu kommen Abnehmer, die ohne ganzjährige Kälteversorgung überhaupt nicht arbeiten könnten, z. B. Rechenzentren, Forschungslabors, Lebensmittelmärkte, Lebens- und Arzneimittelproduktion.

Wohngebäude

Wohngebäude

Bei der Wohnungsversorgung sind viele Kriterien zu berücksichtigen: Handelt es sich um einen Altbau oder einen Neubau? Kann das Gebäude an ein Wärmenetz angeschlossen werden? Wie viel Platz steht für Anlagentechnik zur Verfügung? Erfolgt die Trinkwassererwärmung zentral oder dezentral?

Wohnquartiere

Wohnquartiere

Wohnquartiere mit ihrer hohen Gebäudedichte auf vergleichsweise engem Raum eignen sich ideal zur Umsetzung moderner Gebäudewärmekonzepte. Dabei funktioniert die Zentrale im besten Fall wie ein Hub, in dem verschiedene Medien zusammenlaufen und gebündelt werden.

Industrielle Abwärme

Industrielle Abwärme

Industrielle Abwärme ging früher zumeist ungenutzt in die Luft. Heute ist sie ein wichtiger Baustein innovativer Gebäudewärmekonzepte und Teil der kommunalen Wärmeplanung. Voraussetzung für die Nutzung ist eine ausgeklügelte Übergabe- und Verteiltechnik.

Gewerbeimmobilien

Gewerbeimmobilien

Ob Bürokomplex, Hotel, Klinik oder Schwimmhalle – charakteristisch für Gewerbeimmobilien ist die Vielfalt der Nutzungsarten. Aus ihr leiten sich sehr unterschiedliche Anforderungen an Heizung, Kühlung und Trinkwarmwasser ab.

Die PEWO-Produktwelt

Klicken Sie auf eine unserer Produktlinien und erfahren Sie mehr zu unserer Produktwelt.

produktwelt-img
Übergabe
Übergabe
Verteilung
Verteilung
Wohnungen
Wohnungen
Trinkwasser
Trinkwasser
Regelungen
Regelungen
Übergabe
Übergabe
chevDown
Verteilung
Verteilung
chevDown
Wohnungen
Wohnungen
chevDown
Trinkwasser
Trinkwasser
chevDown
Regelungen
Regelungen
chevDown

Modular heißt effizient

Für jede Anlage von PEWO werden ausgereifte Produktbausteine kombiniert und zu individuellen Lösungen zusammengesetzt. Die modulare Bauweise ist nicht nur effizient und kostensparend – sie senkt auch den Installationsaufwand auf der Baustelle. So lassen sich auch in Zeiten des Fachkräftemangels innovative Gebäudewärme-Projekte budgetgerecht umsetzen.

Kompaktheit   

Anlagen von PEWO lassen sich physisch in Module gliedern. So passen sie sich besser an Raumsituationen an.

Funktionalität   

Anlagen von PEWO lassen sich im Detail ausbauen. Somit können Leistungsmerkmale ergänzt oder angepasst werden.

Systemtauglichkeit

Unterschiedliche Anlagen von PEWO harmonieren miteinander. Sie lassen sich also bei Bedarf kombinieren.

360°-Service für Ihr Wärme-Projekt

Von der Machbarkeitsprüfung über Planung und Umsetzung bis hin zu Steuerung und Optimierung: Team PEWO überlässt nichts dem Zufall und steht Ihnen von Beginn in allen wichtigen Fragen zur Seite. 

Mit PEWO planen

Mit PEWO planen

Auf der Basis von mehr als tausend Projekten mit Wärmenetzen hat PEWO ein Know-how erworben, das über die eigene Anlagentechnik hinausreicht. Sie können es nutzen.

Mit PEWO installieren

Mit PEWO installieren

PEWO sorgt für sach- und termingerechte Lieferung der Technik und unterstützt Sie als Installationspartner gern bei Bedarf.

Mit PEWO betreiben

Mit PEWO betreiben

Anlagenoptimierung, digitales Monitoring oder Fernwartung - PEWO begleitet Sie auch beim Betrieb der Anlagen und sorgt für Langlebigkeit und Netz-Effizienz.

Unsere Wissensthemen

Gute Fernwärme, bessere Fernwärme
#Fernwärme#Fernwärmenetze

Gute Fernwärme, bessere Fernwärme

Über den Wandlungsbedarf einer vermeintlich perfekten Energiequelle. Fernwärme wird medial stets als eine der "guten", wenn nicht als die beste Art der Gebäudewärme im Sinne der Energiewende dargestellt. Doch das ist zu simpel. Es verstellt den Blick darauf, dass auch die Fernwärme sich erst noch wandeln muss, um wirklich gut zu werden. Die Gesetzgeber wissen allerdings um diesen Wandlungsbedarf. Die Fernwärme-Netzbetreiber haben sogar schon begonnen zu handeln.
Wärmeplanung: mit Kreativität und Augenmaß!
#Fernwärme#Nahwärme

Wärmeplanung: mit Kreativität und Augenmaß!

Kommunale Wärmeplanung ist eine gute Sache – wenn man die staatlichen Vorgaben nicht einfach nur abhakt, sondern mit Kreativität und Augenmaß angeht.
Wärmenetz oder Wärmepumpe?
#Booster#Nahwärmenetze#Wärmepumpe

Wärmenetz oder Wärmepumpe?

In der teils verqueren Diskussion um das Wärmeplanungsgesetz wurde ein Gegensatzpaar erfunden, das es in Wirklichkeit nicht gibt: das zwischen Wärmenetz und Wärmepumpe. In den Köpfen vieler Menschen ist es hängengeblieben. Tatsächlich aber bilden Wärmenetz und Wärmepumpe in innovativen Gebäudewärmelösungen sogar eine höchst praktische Allianz.
Mehr Themen laden

Unsere Technologien

Icon PST – PEWO Sandwich Technologie

PST

PEWO Sandwich-Technologie

Halbschalen aus PUR-Schaum sorgen für leichte, energieeffiziente und stabile Anlagengehäuse

Icon TFS – Thermo Fluid System

TFS

Thermo Fluid System

Die robuste thermische Regelung für Wohnungsstationen und Trinkwassererwärmer stellt eine Alternative zur elektronischen Regelung dar.

Icon TD – Thermische Desinfektion

TD

Thermische Desinfektion

Bietet maximalen und energieeffizienten Legionellenschutz in Mehrfamilienhäusern, öffentlichen Gebäuden oder medizinische Einrichtungen.

Icon DRO – Dynamische Rücklauftemperatur-Optimierung

DRO

Dynamische Rücklauftemperatur-Optimierung

Gezielter MSR-technischer Eingriff in den Rücklauf von Wärmenetzen zur bestmöglichen Ausnutzung der thermischen Energie.